Hof-Peters-Tating
Urlaub auf dem Land, Texelschaftzucht
Herefordrinder und Helle Großsilber
Texelschafe Ferienwohnung Herefordrinder Helle Großsilber
Neben den Schafen, Rindern und Kaninchen erfreuen wir uns an unseren Hunden.
Asca: unsere erste Große Münsterländer Hündin
Unsere Border Colliehündin Gina und unsere große Münsterländerin Asca waren viele Jahre unser Begleiter bei der Jagd und auf unseren Rundtouren zu Pferd. Asca hat unsere Begeisterung für die Rasse der Großen Münsterländer geweckt und mit ihr haben wir die ersten Erfahrungen in der Jagdhundeausbildung gemacht. Mit 14 Jahren mussten wir uns leider von Ihr verabschieden. Gina wurde 18 Jahre.
Unser neuer Begleiter ist Sandy vom Förbach. Mit 8 Wochen haben wir sie beim Züchter abgeholt und dann begann für uns ein neuer Abschnitt in der Hundeausbildung. Schnell zeigte sich das Talent für die Jagd und der Erfolg ließ nicht auf sich warten. Die Verbandsjugendprüfung bestand sie mit 74 Punkte (Suchhundsieger). Es folgte die HZP mit 150 Punkten und die VGP mit 310 Punkten im 1. Preis. Bei den Zuchtschauen in Schalkholz erhielt sie im Formwert sehr gut und im Haarwert sehr gut. Nach diesen tollen Ergebnissen haben wir uns entschlossen mit ihr zu züchten.
Sandy‘s Mutter: Pita vom Flörbach
Sandy‘s Vater: Alfred vom Schafsteg
Sandy mit unserem Border Collie Gina Zuchtschau Schalkolz 2019 Zuchtschau Schalkolz 2019 Sandy zeigt ihren Schafen ihre Beute
Sandy vom Flörbach
Sandy vom Flörbach geb. 23.06.2018 Zuchtdaten: HD: A, ED : Frei, HUU negativ, sichtlaut und spurlaut
Große Münsterlönder
Apportieren liegt Sandy im Blut Gina, unsere Border Collie Hündin Auch der schönste Lieblingsplatz ist irgendwann zu klein
Nachdem wir nun die Röntgenuntersuchung und die Augenuntersuchungen mit negativen Befund überstanden, haben wir die Zulassung zur Zucht bekommen. Als Zwingernamen haben wir passen zu unserer Heimat „von der Eiderstedter Marsch“ gewählt. Sandy wurde am 29.05.2021 von Carlo von der Kiwitzheide belegt. Laut Ultraschalluntersuchung ist sie tragend.
Quelle: Verband der Großen Münsterländer e.V.
Carlo von der Kiwitzheide
Sandy ist inzwischen eine zuverlässige Jagdbegleiterin in unserem Niederwildrevier. Dabei zeichnet sie sich durch großen Finderwillen, Wasserpassion und Raubwildschärfe aus. Sandy ist eine sehr gelehrige, leichtführige, stets abrufbare Hündin. Als Familienhund lebt sie bei uns mit im Haus und auf dem Hof und begleitet uns bei Ausritten. Unsere Feriengäste sind von ihrem ruhigen Wesen und ihrer lieben Art begeistert.
Anmerkung zu Carlo: „Carlo ist ein sehr ruhiger und ausgeglichener Rüde, welcher stets gefallen möchte und dabei sehr gelehrig ist. Er ist sehr leichtführig und jagt mit viel Passion. Familär ist er ein absoluter Ruhepol.“C. Eggers
 
Hof-Peters-Tating
Urlaub auf dem Land, Texelschaftzucht
Herefordrinder und Helle Großsilber
Texelschafe Ferienwohnung Herefordrinder Helle Großsilber
Große Münsterländer
Neben den Schafen, Rindern und Kaninchen erfreuen wir uns an unseren Hunden.
Asca: unsere erste Große Münsterländer Hündin
Unsere Border Colliehündin Gina und unsere große Münsterländerin Asca waren viele Jahre unser Begleiter bei der Jagd und auf unseren Rundtouren zu Pferd. Asca hat unsere Begeisterung für die Rasse der Großen Münsterländer geweckt und mit ihr haben wir die ersten Erfahrungen in der Jagdhundeausbildung gemacht. Mit 14 Jahren mussten wir uns leider von Ihr verabschieden. Gina wurde 18 Jahre.
Unser neuer Begleiter ist Sandy vom Förbach. Mit 8 Wochen haben wir sie beim Züchter abgeholt und dann begann für uns ein neuer Abschnitt in der Hundeausbildung. Schnell zeigte sich das Talent für die Jagd und der Erfolg ließen nicht auf sich warten. Die Verbands- Jugendprüfung bestand sie mit 74 Punkte (Suchhundsieger). Es folgte die HZP mit 150 Punkten und die VGP mit 310 Punkten im 1. Preis. Bei den Zuchtschauen in Schalkholz erhielt sie im Formwert sehr gut und im Haarwert sehr gut. Nach diesen tollen Ergebnissen haben wir uns entschlossen mit ihr zu züchten. Zuchtdaten: HD: A, ED : Frei, HUU negativ, sichtlaut und spurlaut
Sandy‘s Mutter: Pita vom Flörbach
Sandy‘s Vater: Alfred vom Schafsteg
Sandy mit unserem Border Collie Gina Zuchtschau Schalkolz 2019 Zuchtschau Schalkolz 2019 Sandy zeigt ihren Schafen ihre Beute
Sandy vom Flörbach
Sandy vom Flörbach geb. 23.06.2018
Apportieren liegt Sandy im Blut Auch der schönste Lieblingsplatz ist irgendwann zu klein
Quelle: Verband der Großen Münsterländer e.V.
Sandy ist inzwischen eine zuverlässige Jagdbegleiterin in unserem Niederwildrevier. Dabei zeichnet sie sich durch großen Finderwillen, Wasserpassion und Raubwildschärfe aus. Sandy ist eine sehr gelehriger, leichtführige stets abrufbare Hündin. Als Familienhund lebt sie bei uns mit im Haus und auf dem Hof und begleitet uns bei Ausritten. Unseren Feriengästen sind von ihrem ruhigen Wesen und ihrer lieben Art begeistert.
Anmerkung zu Carlo: „ Carlo ist ein sehr ruhiger und ausgeglichener Rüde, welcher stets gefallen möchte und dabei sehr gelehrig ist. Er ist leichtführig und jagt mit viel Passion. Familär ist er ein absoluter Ruhepol.“ C. Eggers
Nachdem wir nun die Röntgenuntersuchung und die Augenuntersuchungen mit negativen Befund überstanden, haben wir die Zulassung zur Zucht bekommen. Als Zwingernamen haben wir passen zu unserer Heimat „von der Eiderstedter Marsch“ gewählt. Sandy wurde am 29.05.2021 von Carlo von der Kiwitzheide belegt. Laut Ultraschallergebnis ist sie tragend.